Die Yogurtlandia Familie

Die Inhaber von Yogurtlandia Schweiz haben ihren ersten Laden im Jahr 2014 in Solothurn eröffnet. Im Jahr 2015 wurden die Läden in Larnaca (Zypern) und Abidjan (Elfenbeinküste) in Betrieb gesetzt. Im laufenden Jahr wurde der Laden in der Tissot Arena in Biel gegründet. Im August 2016 hat sich Yogurtlandia Schweiz auch in Bern (Welle 7) niedergelassen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass das Produkt bei Jung und Alt beliebt ist. Joghurt kommt nicht nur bei Frauen gut an, sondern auch bei Männern jedes Alters. Das Yogurtlandia Franchising System soll in der Schweiz noch weiter Fuss fassen. Das Franchising-System sieht weder eine Umsatzbeteiligung vor, noch die Bezahlung von Royalties. Schon mit einem bescheidenen Startkapital kann der Traum der Selbständigkeit Realität werden. Besonderes Fachwissen ist nicht erforderlich, indessen jedoch Unternehmensgeist und Kreativität. Yogurtlandia ist im Bereich des gesunden Take-Aways tätig und versteht sich als Joghurtbar. Joghurt und Früchte bilden so das zentrale Element unseres Konzepts. In der Schweiz kommt das Thema frozen yogurt vermehrt auf. Das besagte Produkt ist durchaus ein zentrales Element unseres Konzepts, aber bei Yogurtlandia wird das Joghurt aus Unterlangenegg in diversen Variationen zelebriert, was uns auch von den Mitbewerbern abhebt. Die Idee der Joghurtbar ist für die Schweiz einzigartig die Innovation ist die vielfältige Einsetzung des beliebten Joghurts in teilweise unbekannten Formen.




Das Basiskonzept von Yogurtlandia richtet sich auf den Verkauf von frozen yogurt, den sogenannten Yo-Creations, sowie von diversen Shakes. Die Dimensionen der Joghurt-Theke bestimmt sich nach dem verfügbaren Raum und umfasst in allen Fällen einen gekühlten Bereich für die frischen Früchte und Fruchtsaucen, und einen warmen Bereich für die Schokoladensaucen.

Das Basiskonzept kann erweitert werden durch den sogenannten Kaffee-Corner. Die italianità unseres Konzepts zeichnet sich nicht zuletzt durch unseren exklusiven toskanischen Kaffee aus.

Unsere Greenlandia-Theke beinhaltet frische Salat- Zutaten, welche mit einem Joghurt-Dressing angereichert werden können. Zusammen mit den salzigen Crêpes eignet sich Yogurtlandia damit auch als Lunch-Take Away für die Mittagspause.

Für diejenigen, die auf der Suche nach Flexibilität sind, eignet sich am besten unsere mobile Joghurtbar- den Yo- Mobile. Unser Truck ist als mobiler Laden konzipiert und enthält alles, was für den Verkauf von Froyo, Shakes, sowie Crêpes und Waffeln notwendig ist. Unser Yo-Mobile ist somit eine trendige und günstigere Alternative zum klassischen Verkaufsladen.